Datenschutzerklärung

Unternehmensdialog humAIn work lab

 

1. Datenverarbeitende Stelle und damit Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz‐Grundverordnung (DSGVO)

INPUT Consulting – Gemeinnützige Gesellschaft für Innovationstransfer, Post und Telekommunikation mbH, Theodor-Heus-Straße 2, 70174 Stuttgart

Telefon: +49 711 2624080 | E‐Mail: info@input-consulting.de | www.input-consulting.de

 

2. Datenschutzbeauftragter

DataCo GmbH, Kivanc Semen, Dachauer Straße 65, 80334 München

Telefon: +49 89 740045840 | datenschutz@dataguard.de |www.dataguard.dee

 

3. Allgemeines zur Datenverarbeitung

Wir verarbeiten folgende Datenkategorien:

  • Name, E-Mail-Adresse, Unternehmensbezeichnung

Die Daten werden zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Anmeldung zur Veranstaltung
  • Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung
  • Teilnahmenachweis gegenüber Projektträger

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f (erforderlich zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen).

Unser berechtigtes Interesse besteht in der reibungslosen Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung.

Da die Veranstaltung im Rahmen eines öffentlich geförderten Projekts stattfindet, ist der Veranstalter verpflichtet, die Anmeldedaten der Teilnehmer*innen (Name und Unternehmen) an den Projektträger gsub - Gesellschaft für soziale Unternehmensberatung GmbH, Berlin / Bundesministerium für Arbeit und Soziales zu übermitteln.

Die personenbezogenen Daten werden nicht an ein Land außerhalb der Europäischen Union oder an eine internationale Organisation zu übermitteln.

Die Daten werden entsprechend interner Aufbewahrungsfristen bis nach Beendigung der Veranstaltung gespeichert und anschließend gelöscht.

 

4. Rechte der betroffenen Person

Im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung haben Sie folgende Rechte:

  • Recht auf Auskunft über die verarbeiteten Datenkategorien sowie die Verarbeitungszwecke
  • Recht auf Berichtigung unrichtiger und Vervollständigung unvollständiger Daten
  • Recht auf Löschung für den Verarbeitungszweck nicht mehr notwendiger oder unrechtmäßig verarbeiteter Daten
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, Sie statt einer Löschung die Einschränkung der Verarbeitung verlangen oder wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie diese aber zur Geltendmachung von Rechten benötigen
  • Recht auf Widerspruch gegen Verarbeitungen, die im berechtigten Interesse des Verantwortlichen oder eines Dritten erfolgen
  • Recht auf jederzeitigen Widerruf einer erteilten Einwilligung; durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
  • Recht auf Überlassung der Sie betreffenden Daten, die Sie der LVB bereitgestellt haben und Recht auf ungehinderte Übermittlung dieser Daten an einen anderen Verantwortlichen
  • Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Die Bereitstellung der Daten ist nicht vorgeschrieben . Sie sind nicht verpflichtet, die Daten bereitzustellen.

Mögliche Folgen einer Nichtbereitstellung können sein:  Sie können nicht an der Veranstaltung teilnehmen.

Im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung finden keine automatisierten Entscheidungsfindungen und kein Profiling statt.

Zum Zeitpunkt der Datenerhebung sind gegenüber den beschriebenen Zwecken keine Zweckänderungen beabsichtigt. Über beabsichtigte Zweckänderungen werden wir Sie im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen informieren.