Arbeitsbedingungen und
Arbeitsgestaltung

Mit zunehmender Flexibilisierung von Arbeits­verhältnissen und dem Verlust existenz­sichernder Erwerbsarbeit wächst die Herausforderung, die Arbeits­bedingungen insbesondere im Dienst­leistungs­bereich neu zu gestalten und zu regulieren.

Wir unterstützten die Sozialpartner durch empirische Untersuchungen, Sekundäranalysen und Mitarbeiterbefragungen darin, „gute Arbeit“ zu schaffen und entwickeln mit ihnen gemeinsam zukunftsfähige Gestaltungslösungen.

Bei Mitarbeiterbefragungen setzen wir das arbeitswissenschaftliche fundierte und erprobte Befragungsinstrument zur Qualität der ARbeitsbedingungen, den DGB-Index Gute ARbeit. Bei unserer empirischen Arbeit entwickeln wir aber auch individuell zugeschnittene Fragenkataloge und und arbeiten hierbei in Kooperation mit etablierten Befragungsinstituten, mit denen wir auch branchen- oder bundesweite Repräsentativbefragungen realisieren können.

 

Beispiele und Referenzen

Projekte

  • Gute agile Projektarbeit (Beschäftigtenbefragung bei einem IT-Dienstleistungsunternehmen), gemeinsames Projekt mit ISF München / Universität Hohenheim (Prof. Sabine Pfeiffer)

Studien