NEUE Online-UMFRAGE zu KI und Mitbestimmung

Um uns ein genaues Bild der tatsächlich relevanten Fragestellungen, die sich der betrieblichen Interessenvertretung arbeits- und mitbestimmungsrechtlich beim Umgang mit KI stellen, machen zu können, sind wir auf Unterstützung aus der betrieblichen Praxis angewiesen. Wir laden Sie und euch deshalb ein, uns konkrete Fragestellungen in unserem Online-Formular mitzuteilen. Die Befragung ist bis zum 15. Januar 2023 freigeschaltet.

Künstliche Intelligenz hält zunehmend in den Unternehmen Einzug und stellt damit die betriebliche Mitbestimmung vor neue Herausforderungen – auch, aber nicht nur bezüglich datenschutzrechtlicher Aspekte, wie eine Befragung 2021 gezeigt hat. Hier wurde deutlich, dass die betrieblichen Interessenvertreter*innen hohen Unterstützungsbedarf in verschiedene Richtungen haben, beispielsweise bezogen auf Einflussnahme und Mitgestaltung, technologische Grundlagen und Funktionsmechanismen, Ideen zur Beteiligung von Beschäftigten und bei der Suche nach Sachverständigen.

Mehr Informationen zu den Befragungsergebnissen gibt es in unserem Artikel in der Zeitschrift Computer und Arbeit, der kostenfrei unter Publikation: Online-Umfrage zu KI in der Mitbestimmung eingesehen werden kann.

Einige der Fragen werden wir im Laufe des Projekts humAIn work lab noch aufgreifen. Vorerst möchten wir uns ein genaues Bild über die tatsächlich relevanten Fragestellungen, die sich der betrieblichen Interessenvertretung arbeits- und mitbestimmungsrechtlich beim Umgang mit KI stellen, machen. Dabei sind wir auf die Unterstützung aus der betrieblichen Praxis angewiesen.

Wir laden Sie und euch deshalb ein, uns konkrete Fragestellungen in unserem Online-Formular mitzuteilen. Die Befragung ist bis zum 15. Januar 2023 freigeschaltet.

Hier geht’s zur Befragung: soscisurvey.de/ki-mitbestimmung/

Der Arbeitsrechtsexperte Prof. Peter Wedde wird die Fragen aufgreifen und im Rahmen eines FAQs beantworten. Das FAQ wird kostenfrei auf unserer Projekthomepage www.humain-worklab.de zur Verfügung gestellt.

 

Weitere interessante Artikel zum Thema KI und Mitbestimmung:

 

zurück zur InBox